QR-Technologie in der Kunst: Warum Museen und Ausstellungszentren QR-Codes brauchen

Um einen QR-Code für einen Link, ein Video oder ein Bild zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.
QR in Kunst
QR-Code-Generator
Das Ziel jeder Kunstausstellung ist es, die Besucher zu beeindrucken, ihnen die Möglichkeit zu geben, Kunst zu genießen und eine gute Zeit zu haben. Menschen besuchen Museen, um die Werke talentierter Menschen zu sehen, mehr über die Kultur und das Erbe der Menschheit zu erfahren, ihren Horizont zu erweitern und so weiter.

Da jeder Mensch Komfort bevorzugt, haben Ausstellungsmacher und Kuratoren begonnen, den QR-Code-Generator überall einzusetzen. Daher sieht man heute in Museen und Messezentren oft QR-Codes mit unterschiedlichen Inhalten. Die Codes helfen den Besuchern, die positivsten Eindrücke von der Veranstaltung zu gewinnen.

Wie man QR-Codes in der Kunst verwendet

Probieren Sie diese einfachen und praktischen Ideen in Ihrem Museum aus. Jede Ausstellung kann unterhaltsamer werden,
wenn Sie Ihren Besuchern ein wenig Interaktivität hinzufügen.
Werben Sie für eine Veranstaltung oder ein Museum

Das Hauptziel der Messeveranstalter ist es, die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen. Wenn sich potenzielle Besucher für das Thema der Veranstaltung oder kreative Werbung interessieren, sind die Tickets für das Museum ausverkauft. Die QR-Technologie hilft, Marketingziele zu erreichen und eine bestimmte Ausstellung sowohl im Internet als auch mit herkömmlichen Werbemethoden zu bewerben.

Sie können versuchen, einen QR-Code mit einer Präsentation einer zukünftigen Ausstellung zu erstellen, die die interessantesten Informationen enthält. Jetzt müssen Sie den QR-Code nur noch über Print- und Online-Werbung verbreiten, damit möglichst viele Menschen von Ihrer Veranstaltung erfahren.
QR-Werbung
Social-Media-QR

Erhöhen Sie die Bekanntheit in den sozialen Medien

Befreien Sie Benutzer davon, manuell nach den Social-Media-Konten Ihres Museums suchen zu müssen. Sie könnten einen Fehler im Namen machen und die benötigten Informationen nicht finden. Wenn Sie einen QR-Code mit einem Link zu einer Facebook- oder Instagram-Seite erstellen, bauen Sie eine direkte Verbindung zu potenziellen Besuchern auf.

Entwickeln Sie als Nächstes Ihre Social-Media-Konten, um die Menschen mit den Informationen zu versorgen, die sie interessieren. Wo, wann, zu welcher Uhrzeit Ihre Ausstellung stattfindet, welche Kunstobjekte zu sehen sind, was der Besuch kostet - es wird empfohlen, Antworten zu veröffentlichen zu all diesen Fragen vorab in Posts oder in der Veranstaltungsbeschreibung.

Erzählen Sie die Geschichte jedes Exponats

Ein Museum zu besuchen und sich die Exponate anzusehen, kann aufregend sein, aber nur, wenn Sie die Geschichte jedes einzelnen kennen. Aus diesem Grund haben Museen Kuratoren, die Miniführungen für Besucher geben.

Um mit der Zeit zu gehen, können Sie einen QR-Code mit einer detaillierten Exponatbeschreibung erstellen. Erzählen Sie zum Beispiel die Vorgeschichte der Ausstellungserstellung, die Bedeutung dieses Objekts für die Kunstwelt, Wissenswertes über das Leben des Autors und so weiter. Dann muss der Besucher nur noch den Code scannen und die Informationen lesen, ansehen oder anhören.

QR-Ausstellung
Virtuelle QR-Tour

Führen Sie virtuelle Touren durch


Die globale Pandemie hat unsere Welt virtuell gemacht: von Remote-Arbeit und Kommunikation mit Kollegen bis hin zu virtuellen Treffen mit Freunden und Unterhaltung. Museen sind ein gutes Beispiel dafür, wie es Veranstaltern gelungen ist, die QR-Technologie einzusetzen, um Menschen den Kunstgenuss zu ermöglichen, ohne die Ausstellung persönlich besuchen zu müssen.


Jetzt ist es einfach, einen QR-Code zu erstellen, um einen virtuellen Ausstellungsrundgang zu organisieren. Auf der Website oder in sozialen Netzwerken können Sie QR-Codes veröffentlichen, die unterhaltsame Text-, Audio- oder Videoinformationen zu jedem Exponat enthalten.

Beseitigen Sie die Sprachbarriere

Ermutigen Sie ausländische Touristen – übersetzen Sie die Ausstellung und Ausstellungsbeschreibungen in andere Sprachen. So können sie die Veranstaltung in vollen Zügen genießen, indem sie einfach den QR-Scanner verwenden.

Generieren Sie beispielsweise ganz einfach QR-Codes mit Detailinformationen in gängigen Sprachen, z. Französisch, Deutsch, Chinesisch. Bei Bedarf können Sie jederzeit in andere Sprachen übersetzte Exponatbeschreibungen in anderen QR-Codes hinzufügen.

QR-Code scannen
Der Schlüssel ist, dass es sehr einfach ist, einen QR-Code zu generieren. Alles, was Sie brauchen, ist ein QR-Code-Generator und ein paar Minuten, um einen Code zu erstellen.

Verwalten Sie Ihre QR-Codes!
Sammeln Sie alle Ihre QR-Codes an einem Ort, zeigen Sie Statistiken an und ändern Sie Inhalte, indem Sie ein Konto erstellen
info-logo
google
norton
transpilot